• slide 2 system
  • slide 1 vorteile

Einleiten von Niederschlagswasser aus Ölauffangwannen von Transformatoren- und Erdschlussspulenständen

Die Transformatoren und Erdschlusspulen in Umspannwerken enthalten Kälteschalteröl, welches als wassergefährdend eingestuft ist. Es sind deshalb Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen notwendig.

Hierbei sind die entsprechenden materiellen und formellen Anforderungen der dafür geltenden Verordnungen und Regelwerke einzuhalten, insbesondere bezüglich Rückhaltung im Leckagefall.

Die technischen Betriebsmittel und zugehörigen Auffangwannen sind im Freien aufgestellt und nicht überdacht, sodass im Normalbetrieb Niederschlagswasser abgeleitet werden muss. Die Ableitung des Niederschlagswassers erfolgt über die öffentliche Kanalisation, in ein Gewässer oder in eine Versickerungsanlage.

Die Auffangräume haben keinen direkten Ablauf. Die Niederschlagswasserableitung aus den Auffangräumen erfolgt über eine Leichtflüssigkeitsrückhaltekammer (LFRK) mit integriertem Überlaufrohr.